Unser Projekte

Unten finden Sie Berichte über die von uns durchgeführten Projekte

Lions Tombola

Lions Herbst Tombola 2021

Segeberg | 12. Oktober 2021 | Jens Kretschmer
„Glückliche Gewinner und Veranstalter!...“ Lions Club Segeberg zieht nach großer Herbsttombola Bilanz
Lions Tombola

„Auch wenn das Bad Segeberger Stadtfest leider auch im Jahr 2021 nicht stattfindet - wir wollten gerade in diesen besonderen Zeiten für die aktiv sein, denen es nicht so gut geht und die unsere Hilfe brauchen.“ macht Pulvermann deutlich. Daher wurde eine Alternative entwickelt: Verkauft wurden die Lose nicht wie üblich an einem einzelnen Wochenende, sondern an den drei Samstagen (25. September, 2. und 9. Oktober) zu den Zeiten des Bad Segeberger Wochenmarktes und abschließend am verkaufsoffenen Sonntag am 10. Oktober von 11 bis 17 Uhr. Die Lions-Freunde „in Gelb“ waren wie vom Stadtfest gewohnt in der Bad Segeberger Kirchstraße (Fußgängerzone) zu finden.

Da nicht sicher war, ob an den neuen Terminen so viel Zulauf sein wird wie am Stadtfest-Wochenende, gab es weitere Verkaufsoptionen: So unterstützten einige Bad Segeberger Geschäftsleute die Lions-Aktion und verkauften für den Club Lose. Zudem gab der Service-Club Pakete von 25 oder 50 Losen an Segeberger Unternehmen ab, die mit den Losen dann Kunden, Geschäftspartnern oder Mitarbeitenden eine Freude machen konnten – ein alternativer Verkauf, der überraschend positiv genutzt wurde. Mehr als 2.000 der insgesamt 14.000 Lose sind von Unternehmen bestellt worden.

Und der Erfolg kann sich sehen lassen: Insgesamt konnten rund 14.000 Lose verkauft und somit ca. 24.000 Euro Einnahmen erzielt werden. „Wir sind sehr froh über diesen Erfolg!“ stellt Lions-Präsident Dieter Pulvermann fest. „Ein sehr gutes Ergebnis, um auch im kommenden Jahr wieder Gutes tun zu können.“ ergänzt Kai Gräper, Vorsitzender der Fördergesellschaft des Lions Club Segeberg. Geplant sind bereits jetzt eine Reihe von Unterstützungen und Hilfen für Einrichtungen in der Region Segeberg – aktuell für ein Interkulturelles Frühstück des Vereins Alleineinboot, für Fledermauskästen des NABU Schleswig-Holstein, Ortsgruppe Bad Segeberg und für eine Licht- und Tonanlage des Vereins K 1,5-Kultur überm See (siehe auch den Flyer 60 Jahre Lions Club Segeberg!).


„Zum Ende der Tombola wollen wir aber auch mehrmals von Herzen „Danke“ sagen.“ ist es Lions-Präsident Dieter Pulvermann ein Bedürfnis: „Zuerst bei den vielen Unternehmen und Institutionen in- und außerhalb unserer Region, bei den meine Mitglieder des Lions Club Segeberg wieder zahlreiche interessante Preise eingeworben haben.“ Angefangen von den Hauptpreisen – dem Renault Twingo oder dem Joda-Gartenhaus Nautic – sind wieder mehrere tausend Gewinne zusammengekommen; unter anderem Elektrogeräte, Reisegutscheine, Haushaltsartikel und Spiele. „Ich freue mich immer wieder, dass unsere Anfrage auf so positive Resonanz unserer zahllosen Unterstützer getroffen ist. Das ist gerade in Corona-Zeiten keine Selbstverständlichkeit!“ bedankt sich Präsident Pulvermann.

„Unserer ganz besonderer Dank gilt natürlich unseren vielen tausend Tombola-Kunden, die mit ihrem Kauf unseren Erfolg erst möglich gemacht haben!“ freut sich der Lions-Präsident. Häufig war zu hören, dass das Angebot der Tombola nach den langen Corona-Monaten mit Freude aufgenommen wurde. Über schöne Preise gab es zum Teil ausgelassene Freude. Aber auch der Kauf von „Nieten“ war meistens kein Problem: „Ist ja für eine gute Sache!“ war die Erwiderung mit einem Lächeln.

„Dankbar sind wir aber auch für die Unterstützung für unsere neue Herbsttombola zu ungewohnten Zeiten durch Bürgermeister Toni Köppen und die beteiligten Mitarbeitenden der Stadt Bad Segeberg.“ macht Lions Präsident Dieter Pulvermann deutlich.